Wie man dem Buchsbaumzünsler Herr wird

Wenn vom kunstvoll in Form geschnittenen Buchsbaum im Garten nur noch ein braunes Gerippe übrigbleibt, hat der Buchsbaumzünsler sich wahrscheinlich eingenistet. Der kleine Schädling ruiniert die Pflanzen in kurzer Zeit, wenn er nicht rechtzeitig erkannt und gestoppt wird. Hanke Service, die Schädlingsbekämpfung aus Dülmen bei Münster, liefert Ihnen Tipps, wie Sie den Zünsler erkennen und bekämpfen.

Buchsbäume in heimischen Gärten sind seit einigen Jahren einer Gefahr ausgesetzt, gegen die Hobbygärtner nur dann eine Chance haben, wenn sie frühzeitig reagieren: Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) hat sich bei uns eingenistet. Der Kleinschmetterling, der vermutlich über Waren und deren Verpackung aus Asien nach Europa gelangte, kann sich in unseren Breitengraden ungehindert vermehren, da er hier kaum natürliche Feinde hat und die klimatischen Bedingungen sein Leben positiv beeinflussen.

Zur Bekämpfung des Buchsbaumzünslers können Sie im Fachmarkt erhältliche Pflanzenschutzmittel verwenden – allerdings erst, wenn ein Befall klar erkennbar ist. Einzelne verdorrte Blätter oder trockene Äste allein sind noch kein Hinweis auf einen echten Befall. Sie sollten auch Raupen, Fraßspuren und Kotreste finden.

Wer jedoch lieber auf Chemie verzichten und die Buchsbaumzünsler auf umweltfreundlichem und schonendem Wege loswerden möchte, kann zu einem effektiven Hausmittel greifen: Die Mischung aus einem halben Liter Leitungswasser, fünf Esslöffeln Essig, einigen Spritzern Raps-Öl und einem Schuss Spülmittel. Dieses Gemisch sorgfältig auf die Pflanze sprühen und die abfallenden Zünsler aufsammeln.

Der Buchsbaumzünsler an sich ist zwar giftig, stellt aber keine große Gefahr für Mensch und Tier dar. Deshalb ist ein Befall, egal welcher Stärke, Ihrer Buchsbäume auch nicht meldepflichtig. Mittlerweile haben auch Vögel, wie beispielsweise Spatzen, damit begonnen, die Raupen des Buchsbaumzünslers zu fressen. Sie können durch anderes Futter an die Buchsbäume gelockt und so als natürliche Bekämpfung der Zünsler eingesetzt werden.