Frühjahrsputz: So halten Sie Schädlinge fern

Jetzt, da der Frühling endlich kommt, werden viele Haus- und Wohnungsbesitzer die nächsten Wochenenden damit verbringen, ihre Frühlingsputz-To-Do-Listen in Angriff zu nehmen. Wenn Sie das ebenfalls geplant haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Schädlingsherde in der Umgebung Ihres Hauses ansprechen, indem Sie z.B. die Fenster feucht abwischen und die Teppiche und Polstermöbel shampoonieren. Dazu gibt es noch jede Menge weitere Tipps, wie man Schädlinge bereits durch den richtigen Frühjahrsputz abhalten kann.

Hier finden Sie einen praktischen Leitfaden für die einzelnen Räume, mit  dem Sie bestimmte Maßnahmen zur Vermeidung von Frühlingsschädlingen ausführen können.

Küche

Es ist weithin bekannt, dass Ameisen neben anderen verbreiteten Frühlingsschädlingen Küchenbereiche befallen, da dieser Raum einen einfachen Zugang zu Nahrungsmitteln und Wasserquellen bietet. Sie marschieren oft eins nach dem anderen durch das Herz des Hauses, während sie nach Krümeln suchen, die beim Abendessen zurückbleiben, klebrigen Rückständen von verschütteten Flüssigkeiten und überreifen Früchten auf der Arbeitsplatte. Obwohl Sie sich möglicherweise bemühen, die Küche täglich sauber zu halten, gibt es noch einige andere Gefahrenstellen, auf die Sie achten sollten.

Entfernen Sie zunächst alle Gegenstände aus Ihren Schränken und Ihrer Vorratskammer. Gehen Sie sie durch und entsorgen Sie ausgetrocknete und alte  Gewürze und andere veraltete Gegenstände wie Mehl, Zucker oder Tee. Diese Zutaten ziehen Schrank-Schädlinge an, darunter verschiedene Käferarten, Mehlmotten und Ameisen. Wischen Sie anschließend das Innere Ihrer Schränke ab und legen Sie frisches Regalpapier ein. Dann ziehen Sie Ihre Geräte und Schränke so weit wie möglich von der Wand weg und saugen Sie dahinter. Sie werden überrascht sein, wie viel Staub, Schmutz und Krümel Sie finden! Schließlich wischen Sie die Küchentheke, Anrichten und den Boden gut feucht ab.

Badezimmer

Viele Frühlingsschädlinge wie Kakerlaken und Silberfischchen werden von Feuchtigkeit angezogen, so dass sie häufig in Badezimmern vorkommen. Die Beseitigung von Wasserquellen im Bad ist der beste Weg, um Schädlingsbefall zu verhindern, zumal diese Schädlingsarten nur knapp eine Woche ohne Wasser überleben können. Zusätzlich zum Waschen des Duschvorhangs und der Innenverkleidung und zum Reinigen des Medikamentenschranks sollten Sie auch unter dem Waschbecken und rund um die Wanne und Toilette nachsehen, um sicherzustellen, dass keine Feuchtigkeit durch undichte Rohre oder Wasserhähne auftritt.

Keller

Nagetiere, Spinnen und eine Reihe anderer Schädlinge können sich im Keller wie zu Hause fühlen. Der Hauptgrund dafür, dass sich Schädlinge häufig in diesem unterirdischen Raum aufhalten, liegt darin, dass dieser Raum dazu neigt, dunkle Ecken und Unordnung zu beherbergen, wodurch sich Nagetiere und Spinnen ideal verstecken können. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Wertgegenstände durchzugehen und möglichst viel Unordnung zu vermeiden. Vermeiden Sie die Verwendung von Kartons zum Aufbewahren von Gegenständen. Verwenden Sie stattdessen Plastikbehälter mit Sicherheitsdeckeln. Sie sollten auch darauf achten, Risse oder Spalten mit einem Dichtmittel auf Silikonbasis zu verschließen, um Schädlingen das Eindringen in das Haus zu erschweren. Denken Sie daran, dass Mäuse durch eine Öffnung in der Größe eines Euros passen können und andere kleine Insekten nur einen hauchdünnen Riss benötigen, um Zugang zu erhalten.

Außenbereiche

Wenn Sie Ihre Aufgabenliste Innen abgeschlossen haben, führen Sie eine Überprüfung des Umkreises Ihres Hauses durch und machen Sie eine Bestandsaufnahme der in den Wintermonaten entstandenen Schäden. Beginnen Sie auf dem Dach mit der Reparatur von Faszien und verrotteten Dachschindeln, da einige Insekten das Holz in Mitleidenschaft ziehen. Reinigen Sie anschließend verstopfte Dachrinnen und Fallrohre, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren, bevor der nächste Regen kommt. Möglicherweise müssen Sie auch zerrissene Schirme reparieren, das Abstreifblech ersetzen und losen Mörtel um das Fundament und die Fenster herum reparieren.

Vergessen Sie bei der Landschaftsgestaltung nicht, Büsche und Äste außerhalb der Wohnung zu trimmen. Entfernen Sie außerdem verrottete Baumstümpfe und halten Sie den Mulch oder Blumenbeete mindestens 15 cm von der Grundmauer des Hauses entfernt. Beide könnten Magnete für Ameisen oder andere Insekten sein.

Die Quintessenz

Die Ankunft des warmen Wetters bringt eine erneuerte Energie mit sich, die zur Verbesserung der Wohnverhältnisse erforderlich ist. Nutzen Sie dies, um ein gesundes Wohnklima für Ihre Familie aufrechtzuerhalten und Schädlinge davon abzuhalten, Ihren Wohnraum in diesem Frühling zu befallen.