Gut verpackt: Lebensmittel vor Schädlingen schützen

Spinnfäden auf der Mehlpackung, angefressene Tüten im Vorratsschrank oder Mäusekot in der Speisekammer: Nichts ist ekliger, als wenn die Vorfreude aufs Kochen oder Essen durch Schädlingsbefall in den eigenen vier Wänden deutlich getrübt wird. Aber auch die Gesundheit ist gefährdet, da die unliebsamen Mitesser Lebensmittel mit Kot, Spinnfäden, Haaren und Häutungsresten verunreinigen – mit unangenehmen Folgen wie Allergien, Entzündungen, Darmbeschwerden und Co. Wir von Hanke Service aus Dülmen bei Münster sind Ihre Experten in Sachen Schädlingsbekämpfung – und wissen, wie Sie Ihre Lebensmittel bestens vor Vorratsschädlingen schützen.

Wie verpacke ich Lebensmittel schädlingssicher?

Auf jeden Fall kühl, trocken und dicht. Denn Schädlinge futtern nahezu alles, was essbar ist – am liebsten aber Getreide. Zum Verpacken sind zum Beispiel Behälter aus Glas, Ton und Plastik, Alufolie, Frischhaltebeutel ideal. Welches Material für welche Lebensmittel am besten geeignet ist, verraten wir von Hanke Service hier:

A wie Alufolie

Kälte oder Hitze können ihr nichts anhaben, zudem bleiben Aroma und Feuchtigkeit gut erhalten. Ideal geeignet zum Abdecken frisch gekochter Speisen oder um Schokolade oder Backwaren luft- und lichtdicht einzupacken. Aber: Lebensmittel, die feucht, säurehaltig oder salzig sind, sollten nicht in Kontakt mit Alufolie kommen.

B wie Butterbrotpapier und Beutel

Wraps, belegte Brötchen und Butterbrote sind bestens in speziellem, lebensmittelechtem und fettdichtem Papier aufgehoben. Gefrierbeutel und Kunststoffbeutel sind gut zum Frischhalten, Transportieren oder Einfrieren von Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Kräuter geeignet.

F wie Flaschen

Es gibt sie aus Alu, Kunststoff oder Glas: Flüssigkeitsbehälter sind ideal für Säfte, Wasser, Milch, weitere Getränke und flüssige Lebensmittel jeglicher Art geeignet – und das nicht nur für die Lagerung sondern auch für den Transport.

F wie Frischhaltefolie

Sie ist ein Küchenklassiker: die selbsthaftende und durchsichtige Folie, die Lebensmittel abdeckt, verpackt und vor dem Austrocknen schützt.

K wie Kunststoffbehälter

Sie sind vielseitig einsetzbar und es gibt sie in allen erdenklichen Größe, Formen und Farben: Kunststoffbehälter. Hier drinnen können zum Beispiel Salate und Joghurts luftdicht im Kühlschrank gelagert werden. Sie sind auch gut als Vorratsbehälter für Mehl, Haferflocken, Kekse und Co geeignet.

V wie Vorratsbehälter

Trockene Lebensmittel wie Nudeln, Getreide und Reis fühlen sich in fest verschließbaren Glasbehältern wohl. Die Edelstahlvariante lagert Kaffee, Tee, Gewürze und Kekse sicher ein. Und Tongefäße sind gut für Brot, Kartoffeln, Zwiebeln, Honig oder Gewürze geeignet, da sie Feuchtigkeit aufnehmen.

Und was tun beim Schädlingsbefall? Hanke-Service rufen!

Wir von Hanke-Service bekämpfen Schädlinge – und das professionell, effektiv, schnell und nachhaltig. Wenn Sie also Schädlinge in Ihren vier Wänden entdecken: Melden Sie sich gerne bei uns.